Die momentanen Geschehnisse stellen jeden von uns vor eine unbekannte Situation, mit der man erstmal nicht weiß umzugehen. Ängste, Sorgen und Zweifel gibt es viele und nicht jedem von uns fällt es leicht, der Forderung nachzugehen, zuhause zu bleiben, um die Ausbreitung zu verlangsamen. Doch jetzt ist jeder gefragt und wir müssen uns solidarisch zeigen und nicht nur an uns, sondern auch unsere Mitmenschen denken – Nähe durch Distanz zeigen. Genau jetzt sind auch wir, die Studierenden der Medizin und Zahnmedizin, gefragt. Appelliert an eure Familien und Freunde, die Regeln einzuhalten und die Zeit zuhause für Sachen nutzen, die man schon immer erledigen wollte! Wenn ihr euch engagieren wollt, gibt es auch dafür genug Möglichkeiten. Nicht nur die MHH, sondern auch viele Krankenhäuser in anderen Regionen suchen Studierende zur Unterstützung bei der Pflege und anderen Tätigkeiten im Krankenhaus. Auch Gesundheitsämter zählen dazu. Hier haben wir euch das Bewerbungsformular für die MHH, das Gesundheitsamt und den Überblick über hilfesuchende Krankenhäuser in ganz Deutschland einmal verlinkt. Außerdem könnt ihr euch über momentane Auswirkungen auf das Studium hier informieren. Wir alle müssen zusammenhalten, damit COVID-19 erfolgreich bekämpft werden kann und der Lehrbetrieb, aber auch das alltägliche Leben in gewohnter Weise fortgesetzt werden kann. Danke!

#flattenthecurve #wirbleibenzuhause

Ein wichtiger Hinweis: Der Semesterstart für alle Semester der Zahnmedizin wurde bislang auf den 20.04.2020 verschoben.

Die Fachgruppe ist die Vertretung der zahnmedizinischen Studentenschaft in Hannover und damit Ansprechpartner und Schnittstelle für und zwischen Studenten, Professoren und der Medizinischen Hochschule.